Das Bodenseeportal

Urlaub am Bodensee

Slide Image

Urlaub im schönen Willingen: Das bietet ein Urlaub im Hochsauerland

Willingen im Hochsauerland
Willingen im Hochsauerland

Das wunderschöne Hochsauerland im Herzen Deutschlands ist seit jeher eines der beliebtesten Urlaubsziele in Deutschland. Malerische Städte, die Idylle des Mittelgebirges und viel Natur versprechen einen schönen Urlaub, der jedem noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Die Gemeinde Willingen ist der ideale Ausgangspunkt für einen tollen Urlaub im Hochsauerland.

Geografie und Geschichte von Willingen

Die zum nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg gehörende Gemeinde blickt auf eine lange Geschichte bis in das 14. Jahrhundert zurück. Willingen liegt etwa 60 Kilometer westlich von Kassel im nördlichen Rithaargebirge. Daher befinden sich zahlreiche Berge in unmittelbarer Nähe: Langenberg (843 m), Mittelsberg (801 m), Ettelsberg (837 m) Hegekopf (842 m) und Mühlenkopf (815 m). Durch die bergige Landschaft ist der Ort im Winter ein Anziehungspunkt für Ski-Touristen und Wintersport-Interessierte. Für den professionellen Wintersport hat der Ort ebenfalls eine wichtige Bedeutung. Das jährliche Weltcup-Skispringen der FIS findet an der Mühlenkopfschanze in Willingen statt.

Geschichtlich erwähnt wurde Willingen zuerst im 14. Jahrhundert, obwohl die Ursprünge des Ortes schon im 10. Jahrhundert liegen. In dieser langen Geschichte, die von Großbränden, Angriffen und den Weltkriegen geprägt wurde, sind heute noch zahlreiche Sehenswürdigkeiten übrig, die diese lange Zeit überdauert haben.

Sehenswertes und Wissenswertes über Willingen

Die größte Sehenswürdigkeit von Willingen ist der Viadukt aus dem ersten Weltkrieg, welcher früher wie heute als Eisenbahnbrücke genutzt wird. Willingen war besonders im zweiten Weltkrieg oft Opfer von Angriffen der Alliierten auf durchfahrende Züge mit verschiedenen Lieferungen. Das Strykhaus, das Heinrich Vogeler, einem deutschen Architekten und Maler, für einen befreundeten Arzt um 1906 baute, ist ebenfalls sehr sehenswert. Geschichtlich interessierte finden darüber hinaus in zahlreichen Museen Exponate, die die Geschichte des Ortes und der Region präsentieren. Das Upländer Milchmuseum widmet sich beispielsweise der Geschichte der Milch und deren Nutzung. Darüber hinaus gibt es ein Besucherbergwerk (Schiefergrube Christine), welches ehemals zur Schiefergewinnung genutzt wurde. Führungen durch die Stollen sowie Impressionen des Schiefer-Bergaus werden täglich angeboten.

Zu den weniger geschichtlichen Sehenswürdigkeiten zählen neben der Mühlenkopfschanze, welche im Übrigen die größte der Welt ist, ein Aussichtsturm auf dem Ettelsberg (Hochheideturm), die größte Kletterwand Europas sowie zahlreiche Parks.

Veranstaltungen und Kultur

Neben des Skispring-Weltcups zieht jährlich das "Festival der guten Laune VIVA Willingen" statt. Dabei handelt es sich um ein Schlager-Festival, das etwa 20.000 Besucher in den Ort bringt. Zudem finden regelmäßig das Bike-Festival Willingen für Mountainbike Fans sowie das christliche Festival "SPRING" statt.

Das Dorf und der Tourismus

Die Gemeinde lebt zum größten Teil durch den Tourismus. Egal ob Wintersport, Wandervergnügen oder Erholung - in Willingen ist das ganze Jahr über Platz für Urlauber. Zahlreiche Hotels und Herbergen, wie beispielsweise das Hotel Hochsauerland 2010 prägen daher das Bild des Ortes, lassen ihn aber nicht minder idyllischer wirken. Große Veranstaltungen sorgen dafür, dass sich zeitweilig bis zu 100.000 Menschen im Ort aufhalten (Skispring-WM), davon abgesehen finden aber auch Ruhe suchende Touristen einen Platz im wunderschönen Willingen.

Booking.com